Schüler, die sich in besonderer Weise für das Schulklima eingesetzt haben (z.B. Gestaltung des Schulhofs), verdienen Anerkennung. Die Stiftung hat mehrfach Anfragen erhalten, ob diese Schüler über eine verbale Anerkennung hinaus eine Belohnung aus Stiftungsmitteln erhalten können. Nach einigem Zögern hat der Siftungsvorstand beschlossen, Schulen auf Antrag Mittel dafür bereitzustellen. Allerdings ist das satzungsgemäß nur bei hohem Schüleranteil mit sozialer Benachteiligung möglich.

 

shs drer1a 380

Über 30 Ober­stufenschüler des Dürer-Gymnasiums in Neukölln engagierten sich als Paten in den 5. und 7. Klassen sowie in der Willkom­mens­klasse.
15 von ihnen haben an einer Jugendleiter­ausbildung teilgenommen, die dank der Stiftung Markstein in den Herbstferien angeboten werden konnte.

mehr im Tätigkeitsbericht 2016